FLIEGL-STREUWERKE

Abschiebewagen »GIGANT« kombiniert mit leistungsstarkem Streuwerk.

Fliegl-Streuwerke bringen verschiedenste Materialien auf landwirtschaftliche Nutzflächen gezielt und gleichmäßig aus. Dadurch wird der Wirkungsgrad des ausgebrachten Düngers optimiert und Sie müssen weniger oder gar keinen Mineraldünger zukaufen. So spart man ganz einfach Zeit und Geld.

Streuwerk »Profi« - DLG-geprüft


Grund- und Gesamtstreubild bei


Streuwerke »Profi V2« und »Profi V2n«


Profi V2


Profi V2n


ASW 271 mit Streuwerk Profi V2 Stallmist 30 T/ha mit geöffneter Heckklappe


DLG-Bewertungsskala

VK% > 20 bis 25 = 0
VK% > 15 bis ≤ 20 = +
VK% ≤ 15 = ++

STREUWERK PROFI V2

Streuwerke von Fliegl optimieren die Ausbringung verschiedenster Materialien. Die Verteilung erfolgt gleichmäßig, präzise, effizient und - ganz variabel - fein oder breitflächig. Der Dünger-Wirkungsgrad steigt, der Bedarf an teurem Mineraldünger sinkt erheblich. Die leistungsstarke Streuwerktechnik verarbeitet Rinder- und Geflügelmist, Klärschlamm, Kompost, Kalk etc.

Alle Fliegl Abschiebewagen können unkompliziert und innerhalb von Minuten mit einem Streuwerk nachgerüstet werden. So wird der ASW noch vielseitiger und er wird zum Profi-Streuer. Die Zapfwelle treibt das Streuwerk mechanisch an. Stehende Walzen erreichen enorme Durchsatzleistungen.

Im Fliegl Portfolio sind die Streuwerke Profi, Profi V2 und die niedrig montierte Variante Profi V2n. Die maximale Streubreite des Profi liegt bei etwa 22 Metern. Eine automatische Vorschubregelung passt die Abschiebegeschwindigkeit kontinuierlich an.

Zwischen 18 und 27 Metern rangiert die Wurfweite des Profi V2 mit serienmäßigem vollverzinktem Stauschieber und mechanisch klappbarer Seitenwand.

Seine Streuwerklagerungen sind wartungsfreundlich über eine Zentralschmierleiste erreichbar, das leichtgängige Wurfpendel funktioniert getriebeschonend und wartungsarm, es ist unempfindlich gegen Fremdkörper.

Die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft hat das Streuwerk Profi V2 in Kombination mit einem ASW 271 getestet und seine Verteilqualität Stallmist mit dem DLG Prüfzeichen ausgezeichnet. Beim Ausbringen von 10 t/ha wurden gute, bei der Ausbringung von 30 t/ha sehr gute Verteilqualitäten in Querrichtung erreicht. In Längsrichtung liegen die berechneten Variationskoeffizienten mit Werten nahe 10 % im sehr guten Bereich. Die Streckung innerhalb der Toleranzzone liegt bei beiden Ausstattungsvarianten und Streumengen mit knapp 70 % auf hohem Niveau. 

Für schwerste Einsätze – Streuwerk »Tiger«


Seitenwände aus verschleißfestem Stahl 450 HB. Schweres Heavy Duty-Streuwerk mit
Fräswerkzeug aus 450 HB.

VORTEILE DER STREUWERK-STEUERUNG »VARIOSENS«

Für die Streuwerke Profi V2 und Profi V2n bietet Fliegl seine Streuwerksteuerung VARIOSENS (FVS) an. In Verbindung mit Fliegl Trailer Control (FTC) lässt sich die Ausbringung von Dünger weitestgehend automatisieren. Manuelles Schalten und Regeln entfällt, gleichzeitig entsteht ein perfektes Streubild. Via ISOBUS Multicontrol können FTC und FVS parallel genutzt werden - für optimalen Bedienkomfort, Entlastung des Anwenders und höchste Effizienz.

Im Detail laufen folgende Funktionen automatisiert ab:

  • Überprüfung und Kontrolle der Zapfwellendrehzahl
  • Öffnen der optionalen Heckklappe, z.B. bei Festmist
  • Öffnen des Stauschiebers
  • Abschieben der Schiebewand mit maximaler Geschwindigkeit
  • Regelung der Schiebewand in Abhängigkeit des Drehmoments (um z.B. ungleichmäßige Beladungen auszugleichen und für optimale Längsverteilung)
  • zwei Entleerhübe für komplette Restentleerung
  • Rückfahrt der Schiebewand mit maximaler Geschwindigkeit
  • Schließen der Heckklappe

Perfektes Streubild


MIT FLIEGL STREUWERKSTEUERUNG VARIOSENS

Das ISOBUS Multi-Control ist eine Multi-Maschinensteuerung. Es erlaubt das parallele Verwenden von FLIEGL VARIO SENS und z.B. FLIEGL TRAILER CONTROL. Das Multi-Control vereinfacht somit die Arbeit des Nutzers und steigert außerdem die Effizienz der Anwendung an sich.