Zurück

NährstoffMessung am FASS (Manure sensing)


Da die Nährstoffverteilung der Gülle oftmals sehr heterogen ist, ist die Wahl der richtigen Ausbringmenge eine große Herausforderung, die Sie mit Manure Sensing spielend meistern! Nicht nur die Messung der Nährstoffe in Echtzeit vor dem Gülleapplikator, sondern auch die Bestimmung der Durchflussmenge mit dem bewährten Fliegl Flow Control gehören zu dem genialen System. Eine Anpassung der Ausbringmenge aufgrund einer Veränderung der Nährstoffkonzentration kann sofort stattfinden.

Im Vergleich zum Prinzip einer stationären Messeinheit, hängt die Ausbringung  beim Manure Sensing (am Fass) nicht von Mittelwerten sondern von real gemessen Werten ab. Somit kann eine teilflächenspezifische Ausbringung ohne Probleme erfolgen. Dank Manure Sensing wissen Sie genau, wie viel kg von welchem Nährstoff pro Hektar ausgebracht wurde.

Was zeichnet Manure Sensing am Fass aus?


  • Echtzeitmessung von N, P, K, NH4, Trockenmasse und Volumen, direkt vor dem Applikator
  • In Kombination mit dem bewährten Sensor HarvestLab 3000 von John Deere 
  • Bedarfsgerechte und präzise Ausbringung
  • Ausnutzen des gesamten Nährstoffpotenzials während der Gülle bei gleichzeitiger Einhaltung gesetzlicher Vorschriften
  • Erträge und Produktqualität maximieren und gleichzeitig Kosten für Mineraldünger senken
  • Automatische Geschwindigkeitsanpassung des Traktors (nur bei stufenlosen John Deere Traktoren, mit ISOBUS Class 3)
  • Dokumentation: Ausgebrachtes Volumen, Ausgebrachte Nährstoffe (gesamt pro Feld und teilflächenspezifisch)
  • Maximaler Regelbereich und schnelle Reaktion durch variable Geschwindigkeit und – in zweiter Instanz –
  • Anpassung der Durchflussmenge durch das Fliegl Flow Control 
  • Teilflächenspezifische Gülleausbringung anhand der Nährstoffe möglich

 

 

 

Über das Display wird eine Zielrate für den Nährstoff vorgegeben, der ausgebracht werden soll, z.B. Stickstoff. Zusätzlich kann auch ein Grenzwert für einen anderen Nährstoff gewählt werden, z.B. Phosphat.

Mehr Infos zu diesem Thema finden Sie in diesem Video